Bei uns finden Sie Produkte von ProduzentInnenorganisationen aus vielen Ländern rund um den Globus. Sie werden importiert von Fair-Handelsorgansiationen, von denen wir sie dann beziehen können. Unsere Handelspartner sind namhafte Unternehmen, die ausschließlich Fairen Handel betreiben und die Anliegen der ProduzentInnen sehr ernst nehmen. Sie sind zudem vom Weltladen-Dachverband als Lieferanten für Weltläden anerkannt.

Die Produkte dieser Handelspartner erhalten Sie bei uns:

  • Gepa - Große Vielfalt an Lebensmitteln und Kunsthandwerk
  • El Puente - Große Vielfalt an Lebensmitteln und Kunsthandwerk
  • dwp - Große Vielfalt an Lebensmitteln und Kunsthandwerk
  • BanaFair - Faire Bio-Bananen aus Ecuador
  • Globo - Außergewöhnliches Kunsthandwerk von Uhren bis Hängematten
  • FTC - Kunsthandwerk von Schmuck bis Schuhe
  • CTM - italienische Fair-Handelsorganisation für Lebensmittel
  • ethiquable - französische Fair-Handelsorganisation für Lebensmittel
  • FairMail - Außergewöhnliche Post- und Grußkarten
  • LamuLamu - Kleidung aus Bio-Baumwolle aus Ostafrika
  • Café Libertad - Kaffee aus zapatistischen Gemeinschaften in Chiapas, Mexico
  • Libera Terra - mafiafreie Lebensmittel aus Italien. Deutscher Shop, alle Produkte auch über den Weltladen zu bestellen

Darüber hinaus haben wir eine kleine Anzahl ergänzender Produkte im Sortiment:

 

Information

Öffnungszeiten in der Weihnachtszeit

An allen Adventssamstagen hat der Weltladen von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Vom 24.12. bis zum 02.01. bleibt der Weltladen geschlossen. Ab Donnerstag, 03.01.2019 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da!

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Nächste Veranstaltung

Gutes Geld für faire Produkte

Mittwoch, 30.01., 19:15 Uhr

Veranstaltung

Ein Leben im Glimmer

Donnerstag, 21.2., 19:15 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Aktionen und Kampagnen

#nachgehakt: Ist meine Lieblings-Schoki fair?