Erfahrungen aus Namibia und neue Ansätze in Europa

Zeit: Mittwoch, 21. September 2016, 19:00 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36, 53111 Bonn
Eintritt frei


Bahnhof in Omitara (2012)
Quelle: Burkhart Rüchel, CC license

Ein kleines Projekt im Dorf Otjivero-Omitara in Namibia erregt seit 2008 Aufsehen. Ein breites Bündnis von Organisationen hat sich dafür eingesetzt, dass alle BewohnerInnen des Dorfes zwei Jahre lang ein garantiertes bedingungsloses Grundeinkommen erhalten. Das hat die Menschen, das Dorf verändert. Was geschah danach? Was geschah nicht nur in Otjivero, sondern auch in Namibia und in anderen Ländern? Ganz aktuell sind begonnene oder geplante Grundeinkommensexperimente in den Niederlanden, Finnland und Kenia. Die Schweizer Bevölkerung hat am 5. Juni 2016 über die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens abgestimmt und mehrheitlich abgelehnt. Wie geht es weiter?

Die Bonner Initiative Grundeinkommen ist Teil eines bundesweiten Netzwerks. Sie lädt herzlich zu dieser Veranstaltung ein und möchte über die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens, über Grundeinkommensexperimente und Wege zur Verwirklichung informieren und diskutieren. Sie sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung findet im Rahmen der  Europäischen Woche des Grundeinkommens statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Charlotte Freund, 0176 - 30 39 14 97, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ulrich Buchholz, 02208 - 91 96 230, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.grundeinkommen-bonn.de

Information

Produkt des Monats

Mai 2018: Maßbänder von El Puente

Nächste Veranstaltung

Tag der Artenvielfalt

Sonntag, 27.05., 10 - 18 Uhr

Aktion

Stadtradeln 2018

Radeln für ein gutes Klimai Macht mit!

10.05. - 30.05.

Veranstaltung

Schokofahrt

Montag, 04.06., 20:00 Uhr

Veranstaltung

Faire IT-Produktion?

Dienstag, 26.06., 19:15 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Aktionen und Kampagnen

#nachgehakt: Ist meine Lieblings-Schoki fair?