Fluch oder Segen für Kleinbäuer*innen in Südindien?

Vortrag
Zeit:
Donnerstag, 12.  Juli 2018, 19:15 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstr. 36, 53111 Bonn
Referentin: Christina Drescher (Geografie-Studentin)
Eintritt frei

Die Nilgiri Region ist eines der größten Teeanbaugebiete Südindiens. Neben großen "Tea Estates" (Teeplantagen) internationaler Konzerne bauen auch viele Kleinbäuer*innen der ethnischen Minderheiten der Adivasi seit einigen Jahren Tee in ihren Hausgärten an.

Die Geografie-Studentin Christina Drescher forschte für ihre Masterarbeit in der Region und absolvierte ein dreimonatiges Praktikum bei der lokalen NGO CTRD Trust in Gudalur. Sie wird die Teeindustrie in der Nilgiri Region vorstellen und einen kritischen Blick auf die aktuelle Situation der Tee-Kleinbäuer*innen der Adivasi werfen. Es geht um die Rolle der Zwischenmänner, Auktionshäuser und Lebensmittelkonzerne und um das Potential von Bio- und Fairtrade Zertifizierungen für die lokalen Produzent*innen. Außerdem berichtet sie über ihre persönlichen Erfahrungen bei der NGO-Arbeit und als Forscherin.

Information

Produkt des Monats

Geschirr "Nature"

Nächste Veranstaltung

Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“

Mittwoch, 14.11., 19:15 Uhr

Information

Fairstärkung gesucht

Der Verein Weltladen Bonn e.V. sucht stets nach interessierten, engagierten Mitarbeiter_innen und Helfer_innen!
Infos dazu gibt es hier

Aktionen und Kampagnen

#nachgehakt: Ist meine Lieblings-Schoki fair?